Der Freizeittreff des Diakonischen Werkes und die Rentnerbänd


Im Zusammenwirken des Diakonischen Werkes Villingen, der Karl-Wacker-Schule und der Christy-Brown-Schule gründete sich vor dreizehn Jahren der Freizeittreff. Gedanke dabei war, eine Plattform zu finden, auf der sich ehemalige Schüler und Schüler der letzten Klassen „unbehindert“ treffen können. Zuerst in den Räumlichkeiten des ehemaligen Cafe i-Tüpfele (daher oft der Name i-Tüpfele), schließlich in den Räumlichkeiten des diakonischen Werkes in der Wehrstraße findet ca. 2-wöchentlich ein Treffen statt. Eine Fachkraft, ehrenamtliche Helfer und auch Praktikanten verschiedener Schulen sind unterstützend bei den Treffs dabei.
Seit zehn Jahren findet auch jährlich eine Wochenendfreizeit statt, die von verschiedensten Spendern unterstützt wird. Auch für die sonstigen Treffen finden sich Unterstützer verschiedenster Art.
Die Programmgestaltung unterliegt den Teilnehmern, d.h. sie schlagen Themen und Wünsche vor, das Helferteam versucht sie zu realisieren. Es reicht von Spielen, Basteln, Kino gehen, Minigolf spielen über Erste Hilfe Kurse bis zu gemeinsamem Kochen und natürlich unterwegs sein, essen gehen, zum ganz gemütlichen Treffen zum „chillen“.
Seit einigen Jahren gibt es eine freundschaftliche Verbindung zur Rentnerbänd Villingen. Begonnen hat es mit der Vorstellung der Narrohäs, eine Zaubervorstellung folgte, Feste wurden musikalisch begleitet. Auch beim zehnjährigen Jubiläum des Freizeittreffs in Form eines Gala-Abends waren die Freunde der Rentnerbänd aktiv dabei. Der Freizeittreff begleitet länger schon die Rentnerbänd zu ihrem Brauchtumsabend in der Tannheimer Nachsorgeklinik und auch bei einigen Fasnachtsumzügen sind Mitglieder des Freizeittreffs mit von der Partie.
Die Rentnerbänd selbst besteht seit 1977, zuerst eine lose Verbindung von Fasnetsmusikern. Freude verbreiten, Spaß und das soziale Miteinander steht im Mittelpunkt der Gruppe. Nach wie vor ist die Bänd ein wichtiger Bestandteil der Villinger Fasnet und auch ein freundlicher Bestandteil des Freizeittreffs und deren Teilnehmer.